Brutale Schlägerei in Limmer: Fünf Angeklagte vor Gericht

Mit Anlauf und Wucht gegen den Kopf getreten?

Landgericht Hildesheim
+
Elf Prozesstage sind beim Landgericht Hildesheim geplant, um die Geschehnisse an einer Tankstelle in Limmer aufzuklären.

Alfeld / Hildesheim – Eine brutale Schlägerei an einer Tankstelle in Limmer im vergangenen Sommer wird nun juristisch aufgearbeitet: Fünf Beschuldigte müssen sich ab 15. Februar vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Ihnen werden versuchter Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, gefährliche Körperverletzung, Körperverletzung sowie Nötigung in Tateinheit mit Sachbeschädigung vorgeworfen.

Die Angeklagten (21, 21, 22, 23 und 24 Jahre alt) sollen am 23. August 2020, gegen 4.20 Uhr, an einer Tankstelle in Limmer mit einer anderen Personengruppe in Streit geraten sein. In der Folge soll unter anderem ein reglos am Boden liegender Mann mit wuchtigen Tritten gegen den Kopf traktiert worden sein. Das Opfer soll unter anderem zwei Schädelbrüche sowie Frakturen von Kiefer, Augenhöhle und Jochbein davongetragen haben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare