Neuer Kommissariatsleiter wird offiziell ins Amt eingeführt

Brandes: „Kämpfer für seine Dienststelle“

Alfeld – Bereits vor zehn Wochen hat Thomas Brandes die Leitung des Alfelder Polizeikommissariats übernommen. Die offizielle Einführung wurde jetzt, nach des Lockerungen der Corona-Bestimmungen, nachgeholt.

Der 1. Polizeihauptkommissar ist in der Region kein Unbekannter, denn er war aktiver Handballer (Eintracht Hildesheim, SV Alfeld). Als Trainer der niedersächsischen Polizeiauswahl holte er 2018 gar die deutsche Meisterschaft ins Land. Polizeipräsident Uwe Lührig beschrieb in als struktur- und detailverliebt“. Er gehe Veränderungsprozesse mit, ist als „Kämpfer für seine Dienststellen“ bekannt und unbestechlich – es sei denn, es gibt Eiscreme. Der Vater von drei Kindern lebt in Hildesheim und war als Dienststellenleiter in Seesen für 20 000 Einwohner zuständig. Der Wirkungskreis hat sich in Alfeld erhöht. Er und seine 46 Kollegen beackern ein Gebiet, in dem etwa 34 000 Einwohner leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare