SPD will Impfskeptiker überzeugen

Bernd Lynack würde Astra-Zeneca nehmen, Fritz Knüppel wurde im Impfzentrum „hervorragend“ behandelt

Blick ins Impfzentrum.
+
Blick ins Impfzentrum.

Kreis / Alfeld – Bernd Lynack (SPD) hält die Skepsis gegenüber Impfstoffen – allen voran Astra-Zeneca – für unbegründet: „Der Stoff ist keine zweite Wahl. Eine Impfung der Ü65-Jährigen scheitert lediglich an mangelnder Datenbasis, wird aber in anderen Ländern ohne Auffälligkeiten praktiziert. Wenn ich eines Tages an der Reihe sein werde, werde ich keine Sekunde zögern, die Impfung wahrzunehmen.“

Die Vertreter der Alfelder SPD setzen sich für den Erhalt und die Fortführung des Alfelder Impfzentrums bis zum Ende der Kampagne ein. Der Ehrenvorsitzende Fritz Knüppel machte während des jüngsten Treffens der Sozialdemokraten deutlich, dass er sich im Alfelder Impfzentrum hervorragend behandelt gefühlt habe. Das Impfteam habe ihm sämtliche Ängste genommen. „Der menschliche Umgang miteinander ist besonders erwähnenswert“, betonte Knüppel. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare