Ansteckungen verhindern

Ameos eröffnet Corona-Testzentrum

Region – In Alfeld steht seit gestern werktäglich von 15 bis 18 Uhr eine Testeinrichtung zum Nachweis einer Coronavirus-Infektion zur Verfügung. Wie der Betreiber des neuen Testzentrums, die Ameos-KH-Labor in Kooperation mit dem Unternehmer Ceyhan Özcan, der kurzfristig die Räume zur Verfügung stellt, mitteilt, können ab sofort vor Ort Menschen, bei denen ein begründeter Verdacht auf die durch das Coronavirus ausgelöste Erkrankung Covid-19 besteht, getestet werden. Ameos weist ausdrücklich darauf hin, dass die Tests auf eine mögliche Infektion nur bei Patienten durchgeführt werden, die zuvor von ihrem Hausarzt oder einem Arzt des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes zu ihren Erkrankungssymptomen befragt worden sind. Patienten sollten sich bei einem begründeten Verdacht telefonisch bei ihrem Hausarzt oder nach Sprechstundenschluss beim kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117 melden und ihre Symptome schildern. Der Arzt führt dann telefonisch eine Befragung durch und beurteilt die Wahrscheinlichkeit einer Coronavirus-Infektion. Falls ein Test angeordnet wird, meldet der Arzt den Patienten bei der zentralen Testeinrichtung in Alfeld an. Nach der Durchführung eines Test-Abstriches im Testzentrum muss der Patient bis zum Eintreffen des Ergebnisses im häuslichen Umfeld bleiben und soll dabei möglichst wenig Kontakt mit anderen Personen haben. Nach spätestens 48 Stunden liegt das Testergebnis vor, und der Patient wird über das Ergebnis informiert. Bei einer festgestellten Corona-Infektion übernimmt dann das zuständige Gesundheitsamt und legt die weiteren Maßnahmen fest. Das Testzentrum wurde eingerichtet, um den Kontakt von Erkrankten mit anderen Patienten in den Praxen und dem medizinischen Personal zu vermeiden. Damit sollen Ansteckungen in wichtigen medizinischen Einrichtungen möglichst verhindert werden. Denn die Arztpraxen müssen für jene Patienten verfügbar bleiben, die aus anderen Gründen behandlungsbedürftig sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare