Stadt Alfeld begrüßt Projekt: KWG möchte in der Immobilie barrierefreie Wohnungen errichten

Kreiswohnbau will „Alte Post“ abkaufen

+
Erläutern die Ideen für das barrierefreie und altengerechte Wohnkonzept der KWG in der ehemaligen Alfelder Post (v.l.): Bürgermeister Bernd Beushausen, KWG-Mitarbeiterin Josephine Salland und KWG-Geschäftsführer Matthias Kaufmann. 

Alfeld – An der „Alten Post“ in Alfeld geht es höchstwahrscheinlich mit einem neuen Projekt bald weiter: Die Kreiswohnbau GmbH Hildesheim (KWG) möchte der Stadt die Immobilie abkaufen und barrierefreie, altengerechte Wohnungen errichten. Bürgermeister Bernd Beushausen wisse, dass der Rat dem Abverkauf mehrheitlich zustimmen werde. Er begrüßt das Wohnprojekt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare