Alfelder Jazznacht feiert mit hochkarätiger Besetzung ein rauschendes Comeback vor großem Publikum

Für eine Nacht liegt New Orleans an der Leine

+
Ein Schmaus für Augen und Ohren: „Brazzo Brazzone“ mit Frontmann Daniel Zeinoun

ALFELD Da kam Freude in der Alfelder Jazzszene auf: Acht Jahre nach der letzten Jazznacht ließen Peter Hecht und Eckhard Deiters jetzt die beliebte Veranstaltungsreihe wieder aufleben. Mit der elften Auflage erlebte die Alfeder Jazznacht mit einem hochkarätig besetzten Programm vor großem Publikum ein willkommenes Comeback.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare