Enkeltrick

84-jährige Eimserin wird Betrugsopfer

Eimsen – Am Montag täuschten Unbekannte eine Notlage vor und erbeuteten eine größere Summe Bargeld. Nach bisherigen Erkenntnissen hat sich eine Tatverdächtige telefonisch bei einer 84-Jährigen aus Eimsen gemeldet und sie mit „Omi“ angesprochen. Im Verlauf des Gesprächs hat die angebliche Enkelin mitgeteilt, dass sie einen Unfall hatte und sich nun in einer Werkstatt befindet. Dann hat die Unbekannte einem Mann den Hörer übergeben, der sich als Werkstattleiter ausgegeben hat. Er hat der Eimserin mitgeteilt, dass ein Mitarbeiter seiner Werkstatt zu ihr kommt. Nach einiger Zeit ist ein Unbekannter (etwa 35 Jahre, etwa 1,70 Meter) an ihrer Haustür erschienen und hat Bargeld an sich genommen. Der Mann hatte dunkle, kurze Haare, dunkle Augen, und er glatt rasiert. Er sah westeuropäisch aus und sprach akzentfreies Hochdeutsch. Zeugen, die zu der Tat oder dem Tatverdächtigen Hinweise geben können, sollten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05121/ 939-115 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare