Änderung bei Talentshow

„The Voice“-Stars verlassen Jury - Fans sind entsetzt: „Ist sehr großer Verlust“

+
Michi Beck und Smudo waren fünf Jahre lang in der Jury von „The Voice of Germany“.

In der Jury von „The Voice of Germany“ wird es eine Veränderung geben. Denn Michi Beck und Smudo steigen aus der Talentshow aus.

Berlin - Michi Beck (51) und Smudo (51) von den Fantastischen Vier verabschieden sich von der Musikshow „The Voice of Germany“. 

„Nach fünf spannenden und erfahrungsreichen Jahren bei „The Voice of Germany“ finden wir, dass es an der Zeit ist unser Doppelsieg Zepter weiterzureichen“, hieß es am Sonntag auf der Facebook-Seite der Band. „Wir wünschen unseren Nachfolgern viel Spaß und Erfolg. Wir sehen uns im Sommer bei den Captain Fantastic Open Airs! Danke für alles.“

„The Voice of Germany“: Smudo und Michi Beck gewannen mit zwei ihrer Kandidaten

Die beiden Hip Hopper hatten die Castingshow 2014 und 2015 mit ihren Talenten gewonnen, darunter die spätere ESC-Teilnehmerin Jamie-Lee Kriewitz. Bei der Ende 2018 zu Ende gegangenen Staffel, die die Zuschauer sehr sauer gemacht hatte, saßen neben Beck und Smudo noch Michael Patrick Kelly, Mark Forster und Yvonne Catterfeld auf den roten Coaching-Stühlen.

„The Voice of Germany“: Smudo und Michi Beck verlassen Jury - Fans fassungslos

Viele Fans von Smudo und Michi Beck können das Aus der beiden bei „The Voice“ nicht fassen. „Ihr wart der Grund, weshalb mein Mann und ich TVOG geschaut hatten. Sehr schade“, findet eine Anhängerin der beiden. Ein anderer kommentiert: „Dann gibt es keinen Grund mehr, diese Sendung zu schauen.“ Ein nächster bringt es für viele auf den Punkt: „Ihr hinterlasst eine nicht zu schließende, klaffende Lücke.“ Und noch ein weiterer findet, dass der Ausstieg von Smudo und Michi Beck „ein sehr großer Verlust“ sei.

Wer der Nachfolger der beiden sein wird, wurde noch nicht verraten. Die neunte Staffel von „The Voice of Germany“ ist für den Herbst geplant - bis dahin ist noch etwas Zeit, um sich ein neues Jury-Mitglied zu suchen. 

Aufregung gab es unterdessen auch in einer anderen deutschen Talentshow. Bei DSDS hatte in der ersten Motto-Show der Einsatz von Sanitätern für einen Schock-Moment gesorgt. 

dpa/mes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare