Bei Disney+

Beliebter „Star Wars“-Bösewicht soll eine eigene Serie bekommen

Ansicht der Disney+ App auf einem Fernseher
+
Neben „The Mandalorian“ sind für Disney+ noch weitere „Star Wars“-Serien geplant.

Disney+ plant Gerüchten zufolge eine weitere „Star Wars“-Serie, in der ein bekannter Bösewicht aus den Videospielen die Hauptrolle einnehmen soll.

Während sich Disney mit der umstrittenen neuen Trilogie nicht nur Freunde gemacht hat, kam die Serie „The Mandalorian“* bei Disney+ bei „Star Wars“-Fans größtenteils sehr gut an. Außerdem hat das Unternehmen bereits mehrere Produktionen angekündigt, die sehr vielversprechend klingen – darunter die Obi-Wan-Kenobi-Serie, in der Ewan McGregor wieder in die Rolle des Jedi-Meisters schlüpfen wird. Womöglich könnte eine bekannte Figur aus dem Videospiel „Knights of the Old Republic“ ebenfalls eine eigene Serie bekommen. Das zumindest behauptet Corey Van Dyke, der auf YouTube den „Star Wars“-Fan-Kanal „Kessel Run Transmissions“ betreibt.

Neue „Star Wars“-Serie bei Disney+ mit Darth Revan?

Van Dyke hat kürzlich im „HoloNet Marauders“-Podcast verraten, dass Darth Revan offenbar eine eigene Serie erhalten werde. Demnach plane Disney nach „The Mandalorian“ Sith-Charaktere vermehrt in den Fokus zu rücken, angefangen in der Serie „The Acolyte“. Van Dyke vermutet, dass Revan darin erstmals als Hologramm auftauchen wird. Das diene als Teaser für die eigene Revan-Serie.

Darth Revan in eigener „Star Wars“-Serie bei Disney+?

Wer ist Darth Revan? Der Sith-Lord ist der Meister von Darth Malak, dem Hauptwidersacher im Rollenspiel „Star Wars: Knights of the Old Republic“. Bei den Gamern unter den „Star Wars“-Fans ist Revan sehr beliebt und bekannt, da das Spiel den wohl spannendsten Twist der Saga neben der „Ich bin dein Vater“-Szene aus Episode 5 enthält.

Lesen Sie auch: „Star Wars“: Weitere Disney-Serie könnte ganz anders werden.

Wann erscheint die Revan-Serie?

Corey Van Dyke gilt durchaus als verlässliche Quelle für derartige Informationen. Falls an diesen nichts dran wäre, würde er diese nicht mit der Öffentlichkeit teilen. Allerdings verrät er nicht, wer seine Quellen sind. Dass die Revan-Serie tatsächlich kommen wird, kann aber erst sicher gesagt werden, wenn Disney das offiziell bestätigt. Über einen Release-Termin lässt sich momentan nur spekulieren. Zunächst stehen bei Disney+ noch „Star Wars: Ahsoka“ sowie „Star Wars: Rangers of the Republic“ auf dem Plan, die voraussichtlich 2022 erscheinen werden. „The Acolyte“ dürfte erst 2023 zum Streamingdienst kommen und erst danach die Revan-Serie, sollte diese tatsächlich produziert werden. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Neues „Knights of the Old Republic“: Insider ist sich sicher – das Remake kommt.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare