Ab Mai verfügbar

Netflix: The Sons of Sam – True-Crime-Doku über Serienmörder

Zu sehen ist das Logo vom Streamingdienst Netflix.
+
Für den Mai 2021 hält Netflix unter anderem die True-Crime-Doku „The Sons of Sam: Ein Abstieg in die Dunkelheit“ bereit.

Mit „The Sons of Sam: Ein Abstieg in die Dunkelheit“ setzt Netflix im Mai 2021 auf eine Dokumentation über Serienmörder David Berkowitz. Was wird gezeigt?

New York City – Netflix hat seine neuen Filmen und Serien* für den Mai 2021 vorgestellt. Doch auch Dokumentationen kommen nicht zu kurz. In diesem Fall ist die Rede von „The Sons of Sam: Ein Abstieg in die Dunkelheit“, einer True-Crime-Geschichte aus dem New York der 1970er-Jahre. Im Mittelpunkt stehen die Gräueltaten von David Berkowitz, der sechs ermordete und sieben weitere verwundete. Seine Taten versetzen ganz New York City in einen Ausnahmezustand.

In „The Sons of Sam: Ein Abstieg in die Dunkelheit“ wagt sich Netflix an die große Herausforderung heran, die Stimmung der damaligen Zeit wiederzugeben. Bei der True-Crime-Doku setzt Netflix auf eine ganz besondere Perspektive*. Letztendlich wird mit Zeugenaussagen, unveröffentlichtem Filmmaterial und Fallakten gearbeitet. Doch soll die Dokumentation über David Berkowitz nicht das einzige Highlight darstellen. Erwähnenswert ist auch die unkonventionelle Superhelden-Serie „Jupiter‘s Legacy“*. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare