Fortsetzung der Arzt-Serie

„Grey‘s Anatomy“: Wann kommt die 17. Staffel auf ProSieben?

Meredith Grey (Ellen Pompeo) und weitere Ärzte müssen sich in "Grey's Anatomy" von einem Doktor verabschieden.
+
Meredith Grey (Ellen Pompeo) und ihre Kollegen werden in der 17. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ weitere Leben retten.

Am 25. November 2020 kommt das große Finale der 16. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ auf ProSieben. Die 17. Season ist schon bestätigt, doch wann läuft sie im TV?

Auf „Grey‘s Anatomy“ müssen die Fans so schnell nicht verzichten: Nach der 16. Staffel geht es mit einer 17. Season weiter. Schon vor längerer Zeit hat Hauptdarstellerin Ellen Pompeo (Meredith) einen Vertrag unterschrieben, der auch die kommende Staffel einschließt. Wie es danach weitergeht, ist allerdings unklar. Bislang hat Pompeo keine weiteren Abmachungen mit den Produzenten getroffen*. Sollte sie nach der 17. Staffel aussteigen, könnte das das Ende der Serie bedeuten.

Noch bevor es so weit kommt, dürfen sich die Fans aber erst einmal auf Staffel 17 freuen. Wir verraten, wann sie voraussichtlich in Deutschland erscheint.

„Grey‘s Anatomy“: Wann zeigt ProSieben die 17. Staffel?

In Amerika ist die 17. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ bereits vor wenigen Wochen gestartet. Wer auf eine baldige Ausstrahlung auf ProSieben hofft, muss sich allerdings noch etwas gedulden. In der Vergangenheit zeigte der Sender neue Folgen meist zwischen März und Mai. Sofern ProSieben an dieser Regel festhält, sollten Fans frühestens im März 2021 mit dem Start der 17. Staffel im deutschen Fernsehen rechnen.

Oft sendet der Schweizer Free-TV-Sender SRF zwei neue Seasons einige Tage oder Wochen früher. Sollten Sie ihn empfangen, können Sie die Serie möglicherweise schon eher sehen. Auch der österreichische Free-TV-Sender ORF eins nimmt neue Episoden eventuell schneller ins Programm auf als ProSieben.

Falls Sie die Serie nicht im Fernsehen schauen möchten, können Sie sie auch streamen. So bietet beispielsweise Amazon Prime Video alle 16 Staffeln an – teilweise für einen geringen Aufpreis. Die neuen Folgen sind auf der Plattform allerdings noch nicht verfügbar. Nach der Ausstrahlung auf ProSieben wandern die Episoden außerdem zu Joyn, wo Sie sie jederzeit abrufen können.

Das steckt hinter dem „Grey‘s Anatomy“-Phänomen

Warum kommt „Grey‘s Anatomy“ so gut an? Was treibt die Figuren der Serie an und wie kommen die Verwicklungen in der Geschichte zustande? Im Buch „Grey‘s Anatomy - Unautorisiert“ (werblicher Link) beantworten die Autoren all diese Fragen.

Lesen Sie auch: Neuer Netflix-Rekord: Millionen von Menschen haben diese Serie innerhalb weniger Tage gesehen.

„Grey‘s Anatomy“: Erste Spoiler zur 17. Staffel

Da die 17. Staffel in Amerika bereits läuft, gibt es schon die ersten Spoiler im Netz. Wenn Sie keine Informationen zur Handlung bekommen möchten, sollten Sie an dieser Stelle nicht weiterlesen.

So ist beispielsweise schon länger bekannt, dass die Corona-Pandemie in den neuen Staffeln zur großen Herausforderung der Ärzte wird. Meredith selbst hat sich mit dem Virus infiziert und fällt nach Krankheitsausbruch in Ohnmacht. Während ihrer Fieberträume trifft sie auf ihre große Liebe Derek (Patrick Dempsey), mit dem sie sich für längere Zeit unterhält. Bei dieser Begegnung wird es aber nicht bleiben: Ein Trailer zur 4. Folge der 17. Staffel deutet an, dass Meredith eine weitere Figur aus ihrer Vergangenheit sehen wird. Wer das ist, erfahren die amerikanischen Fans erst am 3. Dezember 2020. An diesem Tag erscheint die neue Episode im TV. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Lesen Sie auch: „Haus des Geldes“: Netflix plant Serien-Remake – und es soll in diesem Land spielen.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare