Vorurteile?

GNTM (ProSieben): Kulturen-Crash – Rote Linie sorgt für Stress

Soulin beim Shooting in Folge 13 von GNTM 2021 ohne Kleidung in ein Handtuch gewickelt.
+
Soulin sorgt bei GNTM mit einer roten Linie für Kulturen-Chaos.

Bei Germany’s Next Topmodel sorgt eine rote Linie für Trubel um die arabische Kultur. Yasmin und Soulin geraten aneinander.

Berlin – „Germany’s Next Topmodel“ steht in diesem Jahr unter dem Motto „Diversity“ und anhand dessen hat Modelmama Heidi Klum ihre „Meeedchen“ ausgesucht. Alle Kandidatinnen haben eine ganz besondere Hintergrundgeschichte, die sie ausmacht. Soulin erzählte bereits in mehreren Folgen von ihrer Flucht aus Syrien und entschied sich nun, beim Nacktshooting in Folge 13 ein Statement zu setzen. Sie malte eine rote Linie auf ihren Arm und wollte damit eine Grenze für alle negativen Stimmen setzen, die sie aufgrund ihrer arabischen Kultur für das hüllenlose Fotoshooting verurteilen, wie nordbuzz.de berichtet. Kandidatin Yasmin war darüber ziemlich wütend, denn auch sie hat arabische Wurzeln, in ihrem Umkreis aber immer sehr viel Toleranz erfahren. Die ProSieben-Kandidatin distanzierte sich von Soulins Aussagen, sprach im Modelloft aber noch einmal mit dem anderen Model. Die Mädchen einigten sich darauf, dass Soulin ihr Statement als generelle Message hätte ausdrücken und nicht nur auf die arabische Kultur hätte beschränken sollen. Wieder ein Modelstreit gelöst, wie schön. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare