1. leinetal24
  2. Kino & TV

Netflix: Warum „Emily in Paris“ künftig nicht mehr in Paris spielen könnte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophia Adams, Anne Hund

Kommentare

Eine Szene der Serie „Emily in Paris“.
Fans der Netflix-Serie „Emily in Paris“ hoffen auf eine 2. Staffel – doch wo soll sie spielen? © Courtesy of Netflix

Fans der Netflix-Serie „Emily in Paris“ hoffen auf eine 2. Staffel – doch wo soll sie spielen? In einem Interview machte Darstellerin Lily Collins eine Andeutung.

Seit dem 2. Oktober 2020 bekommen die Netflix*-Nutzer Einblicke in das Leben der Figur Emily (Lily Collins), die in der Serie „Emily in Paris“ gemäß des Titels in der französischen Hauptstadt lebt. Dort ist sie allerdings nicht aufgewachsen: Emily stammt eigentlich aus den USA und zieht nach Paris, um eine Stelle in einer Marketing-Firma anzutreten. Der Wohnortwechsel setzt ihr schnell zu, denn kulturelle Unterschiede bekommt sie im Berufs- wie auch in ihrem Liebesleben zu spüren. Eine schwierige Situation, der sie nach und nach mit Selbstbewusstsein und Ideenreichtum zu begegnen versucht.

Doch spielt die Serie bei einer möglichen Fortsetzung überhaupt noch in Paris? Anlass zu Gerüchten, dass sie auch in anderen Städten (und Ländern) spielen könnte, liefert keine Geringere als die Schauspielerin selbst. Zumindest machte sie in einem Interview des Harper‘s Bazaar eine Andeutung in diese Richtung, die gewiss Raum für Interpretationen lässt.

Lesen Sie hier: Netflix-Serie „Emily in Paris“ sorgt für Shitstorm in Frankreich - wegen zu vieler Klischees

Netflix-Serie „Emily in Paris“ – gibt es eine zweite Staffel und wo spielt sie?

Bislang ist noch nicht sicher, ob eine Fortsetzung erscheint. Doch sollte es eine zweite Staffel geben, hat Lily Collins schon ein paar Ideen, über die sie, wenn auch im Scherz, schon mit Darren Star gesprochen habe, verriet sie in dem besagten Interview. „Könnten die beiden nicht einfach in den Eurostar steigen und zum Beispiel eine Exkursion nach Großbritannien unternehmen?“ Ihr Traum-Szenario für eine zweite Staffel sei es, so heißt es in dem Bericht auf Harpersbazaar.com zudem, dass Emilys Universum nicht auf Paris beschränkt bleibe, sondern sich auf Europa ausdehne.

Szene der Netflix-Serie „Emily in Paris“.
Die neue Serie „Emily in Paris“ mit Lily Collins startet am 2. Oktober 2020 auf Netflix. © Carole Bethuel/Netflix

Lesen Sie hier: Netflix-Neuheiten im November 2020: Diese Filme und Serien erscheinen

Gut möglich also, dass sich Emily bei einer möglichen Fortsetzung der Serie in einer anderen Stadt bewegen wird – statt, wie es im Titel bisher heißt, „in Paris“. Vielleicht macht Emily ja auch einen Trip nach Berlin oder London, wer weiß... Es bleibt vorerst bei Gerüchten um die zweite Staffel – sollte sie denn kommen. (ahu) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Lily Collins kommt Ihnen bekannt vor?

Lily Collins ist definitiv keine Newcomerin, sondern spielt schon seit Jahren in namhaften Produktionen mit. Eine davon ist der Film „Love, Rosie“ (werblicher Link), den Sie bei Amazon auf DVD und Blu-ray erhalten.

Zum Weiterlesen: „Emily in Paris“ auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel der Serie geben?

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Auch interessant

Kommentare