Ehemann steht ihr bei

US-Wahl: Münchner Promi macht Nacht durch und hat Befürchtung - „Können nicht schlafen, weil wir Angst haben“

Annemarie Carpendale: Die ProSieben-Moderatorin verfolgt die US-Wahl 2020 mit großer Sorge und kann deshalb nicht schlafen. (Screenshot)
+
Annemarie Carpendale: Die ProSieben-Moderatorin verfolgt die US-Wahl 2020 mit großer Sorge und konnte deshalb nicht schlafen. (Screenshot)

Die Wahlen in den USA werden auch hierzulande mit Spannung verfolgt. Annemarie Carpendale schlägt sich vor Angst die Nacht um die Ohren.

  • Joe Biden und Donald Trump liefern sich ein enges Rennen in der US-Wahl 2020.
  • Auch in Deutschland verfolgen das viele Menschen mit Spannung. Darunter ProSieben-Moderatorin Annemarie Carpendale.
  • Gemeinsam mit Ehemann Wayne schlägt sie sich die Wahlnacht um die Ohren und erklärt via Instagram ihre Befürchtung.

München - Selten wurde der US-Wahlkampf von so vielen Nebengeräuschen begleitet. Die Corona*-Pandemie schlägt in den Vereinigten Staaten nach wie vor heftig um sich und die Rassismus-Debatte erreichte in diesem Jahr nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd ein neues Niveau. Donald Trump und Joe Biden lieferten sich 2020 einen heftigen Schlagabtausch.

US-Wahl 2020: Donald Trump und Joe Biden liefern sich enges Rennen - lange herrscht Ungewissheit

Seit jeher gilt der Präsident der USA als der mächtigste Mann der Welt. Eine Frau wurde bislang noch nie zur Staatschefin gewählt, Hillary Clinton unterlag 2016 knapp gegen Donald Trump. Für viele war das eine große Überraschung. Auch in diesem Jahr sprachen die Umfragen für den demokratischen Kandidaten, doch in der Wahlnacht entwickelte sich ein enges Rennen.

Streit um die Briefwahl, Betrugsvorwürfe und das Kopf-an-Kopf-Rennen sorgen nun dafür, dass das Endergebnis der US-Wahl deutlich länger auf sich warten lasst. Die Auszählung dauert an. In dieser Ungewissheit bleibt den Beobachtern natürlich nichts anderes, als abzuwarten. Nervlich nimmt das einige jedoch sicherlich arg mit.

Annemarie Carpendale (ProSieben) verfolgt US-Wahl: „Können nicht schlafen, weil wir Angst haben“

Zum Beispiel Annemarie Carpendale. Die ProSieben-Moderatorin schlug sich die Wahlnacht um die Ohren. Mehr oder weniger freiwillig blieb die Mode- und Lifestyle-Expertin gemeinsam mit Ehemann Wayne Carpendale lange wach und drückte Joe Biden die Daumen.

Wir können nicht schlafen, weil wir Angst haben, dass wir aufwachen mit einem alten, neuen Präsidenten“, meldet sie sich um 4.30 Uhr in ihrer Instagram-Story*, „wir haben uns das irgendwie entspannter vorgestellt heute, dass das früher ein bisschen klar ist.“ Ehemann Wayne liegt neben ihr auf der Couch. Sein verschlafener Blick verrät, aus Spaß bleibt er offenbar nicht wach.

Wayne Carpendale bleibt mit Ehefrau Annemarie wach: Das enge Rennen zwischen Donald Trump und Joe Biden beunruhigt sie. (Screenshot)

München: Wahlen in USA lassen Annemarie Carpendale nicht beruhigt schlafen - „Verdammt“

„Wir haben uns das heute Abend eindeutiger vorgestellt“, schimpft Annemarie über das enge Rennen in den Swing-States, „dass man halt einfach mal ins Bett gehen kann, beruhigt. Verdammt.(moe) *tz.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare