„Ich hab es also getan“

Kate und Prinz William bestohlen: Popstar beichtet alles - Königshaus reagiert prompt

US-Sängerin Camila Cabello verdient selbst jede Menge Geld. Warum also bestiehlt sie die Royals? Sie erklärt sich im Radio.

  • US-Sängerin Camila Cabello hat die Royals bei einem Besuch im Kensington Palast beklaut.
  • Das gestand sie im britischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk.
  • Das Königshaus reagiert prompt auf die Beichte - und wird in den sozialen Medien gefeiert.

London - Da ist offenbar jemand unter der Last seines schlechten Gewissens zusammengebrochen: Die US-Sängerin Camila Cabello („Havanna“) hat denDiebstahl eines Bleistiftes im Londoner Kensington-Palast gebeichtet. „Tut mir Leid, William, tut mir leid, Kate“, entschuldigte sich die 22-Jährige im Interview mit „BBC Radio 1“-Moderator Greg James am Dienstag.

Camila Cabello: „Mutprobe“ - Popstar beklaut Prinz William und Kate Middleton

Die Royals reagierten mit Humor. Unter den BBC-Tweet mit dem Video-Geständnis postete der Palast ein Augen-Emoji - wohl um zu zeigen, dass man dort ganz genau von dem Diebstahl wusste. Die Replik der Royals kommt im Netz ziemlich gut an.

Aber wie kam es überhaupt dazu? Cabello und Moderator Greg James waren Ende Oktober für eine Ehrung der Gewinner des „Teen Hero Awards“ im Kensington-Palast. Die beiden seien kurz davor gewesen, Prinz William und Herzogin Kate (beide 37) zu treffen, als James die Musikerin zu der Tat überredete: „Und ich sagte zu dir: Klau was! Klau diesen Stift!“, berichtete er. Cabello fragte, ob dies eine Mutprobe sei. Da habe sie sich herausgefordert gefühlt.

Diebstahl bei Prinz William und Kate Middleton im Kensington Palast

„Ich habe es also getan“, sagte Cabello, die mit dem kanadischen Popsänger Shawn Mendes liiert ist. James habe den Diebstahl gleich an einen Palast-Angestellten verpetzt. Sie habe den Stift daraufhin in das Portemonnaie ihrer Mutter gesteckt. 

Not amused? Prinz William und Herzogin Kate.

Die sei damit nicht einverstanden gewesen und habe ihn zurückgeben wollen. „Ich sagte: Das geht nicht. Das ist eine Mutprobe. Ich muss den Stift mitnehmen“, berichtete die Musikerin. Ihre Beute habe sie immer noch. Ein irgendwie verzeihlicher „Fehltritt“, wenn man sich ansieht, welche Promis so eine „Mutprobe“ bereits absolviert haben. Für Camila Cabello ist es allerdings nicht der erste Fehltritt in diesem Monat. Neulich unterlief ihr eine ernsthafte Foto-Panne auf Instagram.

Camila Cabello: Diese Promis bestahlen die Royals auch schon

Es kommt gar nicht so selten vor, dass kleine „Mitbringsel“ aus den Palästen stibitzt werden. Schauspielerin Olivia Colman, die Königin Elizabeth II. in der Netflix-Serie „The Crown“ spielt, verriet beispielsweise, dass ihr Ehemann eine Klorolle aus dem Buckingham-Palast in London mitgehen ließ. Spice Girl Emma Bunton entwendete sogar ein Hinweisschild für die Frauen-Toiletten.

Das Königshaus dürfte den Verlust dieses Bleistiftes verkraften. Erst kürzlich wurde bekannt, dass ein Erbe ans Königshaus gehen soll: Ein britischer Unternehmer will Queen Elizabeth II. etwa 58 Millionen Euro vermachen - allerdings hat er in seinem Testament genaue Vorstellungen davon, was die Royals mit dem Vermögen anstellen sollen.

Alles gelogen? Offiziell hat Kate ihren William an der Uni kennengelernt. Eine Biografin behauptet, dass das eine Lüge ist.

Dramatische Neuigkeiten gibt es auch am norwegischen Königshof:Der Vater der Königs-Enkelinnen stirbt mit 47 Jahren.

dpa/frs

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Yui Mok

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare