Interview

Josefine Preuß über ihre Ausprobier-Generation

+
Josefine Preuß sieht viel Unentschlossenheit in ihrer Generation. Foto: Ursula Düren

Dreißig ist ein kompliziertes Alter. Findet die Schauspielerin Josefine Preuß.

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Josefine Preuß ("Das Adlon") empfindet viele Menschen ihrer Generation als orientierungslos. "Ich glaube, dass sie eher nicht wissen, was sie wollen", sagte Preuß der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Zudem wüssten sie nicht, was sie nicht wollen.

Die Generation der um die 30-Jährigen stehe vor dem Problem, "dass es immer so ein Herumprobieren ist, dass an der nächsten Ecke das Bessere, Schönere, Höhere wartet. Man kommt nicht an." Natürlich sollten die Menschen sich die nötige Zeit nehmen, ihre Interessen zu erkunden, meinte die 32-Jährige. Wegen des Überangebots dauere das bei manchen aber sehr lange: "Viele scheinen sich nicht schnell genug auf das Leben festlegen zu können."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.