Auktion

Gerhard Schröder kauft Porträt von Helmut Schmidt

+
Helmut Schmidt - wie Oskar Kokoschka ihn sah. Foto: Holger Hollemann

Der österreichische Maler Oskar Kokoschka hat den ehemaligen Bundeskanzler Schmidt während dessen Amtszeit als deutscher Regierungschef porträtiert. Nun wurde das Bild versteigert. Der Käufer ist ebenfalls ein prominenter Politiker.

Ahlden (dpa) - Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (73) hat für 18 000 Euro ein Porträt seines Vor-Vorgängers Helmut Schmidt ersteigert.

Es handle sich um ein expressionistisches Porträt, das der Künstler Oskar Kokoschka 1976 von Schmidt schuf, teilte das Auktionshaus Schloss Ahlden in Niedersachsen am Freitag mit. Der SPD-Politiker habe das Porträt inzwischen abgeholt. Das Bild stamme aus dem ehemaligen Besitz von Schmidts langjähriger Mitarbeiterin und letzter Lebensgefährtin Ruth Loah.

Auktionshaus Schloss Ahlden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.