Schaum-Spektakel

Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?

Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.

Zum Jahresende gibt es für Fans von Helene Fischer gleich zwei feste Termine: Weihnachten. Und ein TV-Event. Die Schlagerkönigin nämlich lädt immer kurz vorm Fest zur großen „Helene Fischer Show“. 5,95 Millionen Menschen schalteten im Vorjahr ein.

Die„Helene Fischer Show“ wird dieses Jahr am 25. Dezember 2017 im ZDF ausgestrahlt. Und weil Helene natürlich an dem Termin Besseres vorhat - vermutlich ein besinnliches Fest mit ihrem Florian Silbereisen - wurde die Show vorab aufgezeichnet.

Helene Fischer Show 2017: Nackt im Schaumbad?

Bisher ist noch recht wenig durchgesickert. Umso mehr dürfte die Anhänger begeistern, dass das ZDF nun die allerersten Bilder aus der Show veröffentlicht hat. Eines wird wohl allen vor allem männlichen Fans besonders ins Auge stechen: Das Foto zeigt Helene in einem hölzernen Zuber. Die 33-Jährige nimmt ein Schaumbad. 

Von „entspannt“ kann aber nicht die Rede sein. Denn hinter Helene Fischer fuchtelt ein Vampir mit seinem rechten Arm und scheint sie zu bedrohen. Das dürfte eine spektakuläre Einlage sein, die am 25. Dezember auf die TV-Zuschauer zukommt.

Und das Foto dürfte bei den Männern die Fantasie anregen. Denn in ein Schaumbad steigt man normalerweise hüllenlos. Tatsächlich ist auf dem Foto auch kein Gramm Textil an Helenes durchtrainiertem Körper zu sehen. Ist Helene Fischer etwa nackt?

Ob es sich tatsächlich um Helene Fischers allerersten Nackt-Auftritt handelt oder ob hier einfach nur clever getrickst wurde? Entscheiden Sie selbst. Es ist jedenfalls ein weit besserer PR-Coup als unlängst das Weihnachtsfoto, für das Helene Fischer viel Gegenwind erntete.

Ein anderer Star zeigte sich unlängst auf der Bühne unbekleideter als gewollt: Lena Meyer-Landrut war die Bluse heruntergerutscht.

lsl.

Rubriklistenbild: © ZDF und Anelia Janeva

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.