„Wundervolles Erbe hinterlassen“

US-Serien-Legende gestorben: Hollywood-Schauspieler hatte sein „letztes Feuergefecht“

Ben Cooper wurde durch zahlreiche Westernfilme zur Schauspiel-Legende. Nun ist er im Alter von 86 Jahren verstorben.
+
Ben Cooper wurde durch zahlreiche Westernfilme zur Schauspiel-Legende. Nun ist er im Alter von 86 Jahren verstorben.

Er wurde nicht nur für Western-Fans unsterblich: „Bonanza“-Star Ben Cooper spielte sich in die Herzen seines Publikums. Nun ist die Schauspiel-Legende verstorben.

  • Ben Cooper ist zur Western-Legende geworden.
  • Er war unter anderem in „Ein Colt für alle Fälle“ und „Bonanza“ zu sehen.
  • Nun ist der Schauspieler im Alter von 86 Jahren verstorben.

Memphis, Tennessee - „Sie ließen mich den Cowboy spielen und haben mich dafür bezahlt“, soll Ben Cooper einst in einem Interview gesagt haben und tatsächlich verkörperte wohl kaum einer verkörperte die Rolle des Rinderhirten so cool wie er. So wurde der Schauspieler mit seinen zahlreichen Auftritten in diversen Westernstreifen wie der legendären TV-Serie „Bonanza“ schnell zur Legende. Nun ist Ben Cooper im Alter von 86 Jahren verstorben.

Ben Cooper tot: Neffe postet Todesmeldung auf Facebook-Account des „Bonanza“-Stars

„Traurigen Herzens hat mich die Nachricht erreicht, dass mein Onkel und Western-Schauspieler Ben Cooper heute Morgen sein letztes Feuergefecht geführt hat. Er ist im Schlaf im Alter von 86 Jahren verstorben“, postete sein Neffe, Pete Searls, auf Ben Coopers Facebook-Account.  Auch gegenüber dem „Hollywood Reporter“ bestätigt er die Todesmeldung seines Onkels.

Nach Tod der Schauspiel-Legende Ben Cooper: Fans trauern auf Facebook

„Er hat sich in der Welt definitiv unsterblich gemacht und uns alle dadurch besser“, würdigen die Fans den Bonanza-Star auf Facebook und schreiben: „Er hat uns solch wundervolle Erinnerungen hinterlassen.“ Der Meinung, dass sich Ben Cooper definitiv legendär gemacht hat, sind auch die weiteren User und kondolieren mit den Worten: „Er ist immer herausgestochen, egal, wo er aufgetaucht ist“ und „Ruhe in Frieden, Ben Cooper. Du hast ein wundervolles Erbe hinterlassen.“

Ben Cooper war auf seine Western-Rollen wohl bestens vorbereitet

Zu diesem wundervollen Erbe gehören unter anderem auch Ben Coopers Rollen in „Johnny Guitar - Wenn Frauen hassen“, „Im Sattel ritt der Tod“ oder „Ein Colt für alle Fälle.“ Dabei schien er beinahe prädestiniert für die Rolle des Cowboys, wie ein Zitat des Schauspielers im „Hollywood Reporter“ erahnen lässt.  „Ich bin immer schon geritten und habe mein eigenes Pferd mit 12 Jahren bekommen. Für gewöhnlich bin ich ungesattelt einfach aufgesprungen und wusste nicht, dass es Stuntmänner gab. So habe ich, wenn ich einen Film gesehen habe, so lange auf meinem eigenen Pferd geübt, bis mir der Stunt auch gelungen ist.“

Nun ist Ben Cooper tot. Wie der „Hollywood Reporter“ weiter schreibt, ist die Westernlegende nach einer langen Krankheit friedlich eingeschlafen

Zuletzt mussten sich Bonanza-Fans auch von Marj Dusay für immer verabschieden. Außerdem trauert die Serienwelt nach dem Tod des „Dallas“-Stars „Cliff Barnes“. Nun ist auch der aus „Rambo“ bekannte Schauspieler Brian Dennehy gestorben.

lros

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare