Henric Greber

Henric Greber

Zuletzt verfasste Artikel:

Laura Hopmann stellt sich zur Wahl

Laura Hopmann stellt sich zur Wahl

Kreis – Bislang ist sie stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende, in wenigen Wochen könnte Laura Hopmann den Kreisvorsitz übernehmen. In einer Mitteilung informierte die 31-jährige Despetalerin am Freitagabend: „Ute Bertram hat am 27. September erklärt, sich nicht erneut um den Kreisvorsitz zu bewerben. Seitdem wurde ich in zahlreichen Gesprächen mit Parteifreunden gebeten, eine Kandidatur um den Kreisvorsitz in Erwägung zu ziehen.“ 
Laura Hopmann stellt sich zur Wahl
„Feuerwehr ist und bleibt Praxis“

„Feuerwehr ist und bleibt Praxis“

Adensen – Mit Hygienekonzept, doch ohne Zugangsbeschränkungen durch 3G- oder 2G-Regel, sind die Mitglieder des Feuerwehrfördervereins Adensen-Hallerburg zur Mitgliederversammlung in der Rolf-Gehrke-Halle zusammengekommen. „Jedes Mitglied sollte die Möglicheit haben, an der Versammlung teilzunehmen“, so der Fördervereinsvorsitzende Stephan Mauska. Entsprechend konnten sich neben den aktiven Mitgliedern auch die Fördermitglieder ein Bild davon machen, was in Förderverein und Ortswehr seit der letzten Mitgliederversammlung Ende Februar 2020 geschehen ist.
„Feuerwehr ist und bleibt Praxis“
Tote Fische im Bachlauf bei <br/>Lauenstein 

Tote Fische im Bachlauf bei
Lauenstein 

Salzhemmendorf – Passanten entdeckten am Mittwochnachmittag im
Bachlauf bei Lauenstein (Straße „Im Winkel“) Schaumbildung und zahlreiche tote Fische. Die ermittelnden Polizeibeamten gehen derzeit von Industriereiniger oder ähnlich giftigen Substanzen aus, die offenbar in den Bachlauf des Lauensteiner Mühlbaches gelangt sind oder möglicherweise vorsätzlich entsorgt wurden.
Tote Fische im Bachlauf bei
Lauenstein 
Freude über die neue mobile Bühne

Freude über die neue mobile Bühne

Bad Salzdetfurth – Für die Helfer des Kultur- und Verschönerungsvereins Bad Salzdetfurth (KVV) war es immer ein großer Kraftakt, den wuchtigen Bühnenanhänger auf den Marktplatz zu rangieren. Auch der Aufbau gestaltete sich nicht immer einfach. Diese Zeiten gehören ab sofort der Vergangenheit an. 
Freude über die neue mobile Bühne
„Wir ziehen es durch!“

„Wir ziehen es durch!“

Lamspringe – In Lamspringe findet nach coronabedingter Pause im vergangenen Jahr wieder ein Oktoberfest statt.  Veranstalter ist Hans-Joachim  Kolbe, Inhaber des Kurhotel  Waldschlößchen in Bad Gandersheim, der bei Organisation und Planung sowie Auf-  und Abbau von der Fußballsparte des TuSpo Lamspringe unterstützt wird. 
„Wir ziehen es durch!“
„Es geht mal nicht nur um Eisenbahnen“

„Es geht mal nicht nur um Eisenbahnen“

Almstedt – Viel mehr als nur Eisenbahn: Unter dem Motto „Stadt-Land-Kuss“ werden bei den Kulturerlebnistagen im Hildesheimer Land bisher noch nie bespielte öffentliche Orte in der Region zur Bühne für viele unterschiedliche Veranstaltungsformate. Auch der Museumsbahnhof Almstedt-Segeste wird am ersten Oktober-Wochenende zum Veranstaltungsort. 
„Es geht mal nicht nur um Eisenbahnen“
Festival: „Folk im Park“

Festival: „Folk im Park“

Bad Salzdetfurth – Am Wochenende verwandelt sich der Bad Salzdetfurther Kurpark in eine große Festival-Bühne. Dafür sorgt die Sportvereinigung Eintracht Bad Salzdetfurth (SVE), die vom 10. bis zum 12. September zu „Folk im Park“ einlädt. Als versierten Kenner der Musikszene haben sich die Sportler auch bei der zweiten Auflage des Festivals Paul Tuthill ins Boot geholt. Der Bad Salzdetfurther weiß, was den Gästen gefällt. 
Festival: „Folk im Park“
Bürgerverein löst sich auf

Bürgerverein löst sich auf

Bockenem – 128 Jahre nach seiner Gründung wird der Bürgerverein Bockenem von 1893 e.V. aufgelöst. Diesen Beschluss fassten die Mitglieder während der Mitgliederversammlung.
Bürgerverein löst sich auf
Umweltdelikt: Polizei ermittelt

Umweltdelikt: Polizei ermittelt

Wohlenhausen/Ammenhausen – Die Polizei Bad Salzdetfurth ermittelt in einem Umweltdelikt. Im Zeitraum vom 29. bis 30. August wurden mehrere hundert Liter Altöl in einem Waldstück an der K329 zwischen den Ortschaften Wohlenhausen und Ammenhausen illegal abgeladen.
Umweltdelikt: Polizei ermittelt
Gemeinde Nordstemmen: 105 Menschen wollen in die Ortsräte

Gemeinde Nordstemmen: 105 Menschen wollen in die Ortsräte

Nordstemmen – Der Gemeindewahlausschuss hat einstimmig die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge für den Gemeinderat und die neun Ortsräte beschlossen. 54 Menschen aus der Gemeinde Nordstemmen bewerben sich um einen der 30 Sitze im Gemeinderat. Die 37 Männer und 17 Frauen verteilen sich wie folgt auf die von den Parteien eingereichten Listen: die SPD schickt 18 Bewerber ins Rennen, bei der CDU sind es 19, bei Bündnis 90 / Die Grünen sind es acht, bei den Unabhängigen sieben. Auf den Listen von FDP und Linke bewirbt sich jeweils eine Person um ein Mandat. Insgesamt sind 105 Menschen bereit, sich in den Ortsräten zu engagieren: 73 Männer und 32 Frauen. Wie der stellvertretende Gemeindewahlleiter Marcus Tischbier verriet, ist die jüngste Person auf den Wahlvorschlägen Jahrgang 2003 und gerade 18 Jahre alt geworden. Der älteste Bewerber um ein Mandat gehört dem Geburtsjahrgang 1950 an.
Gemeinde Nordstemmen: 105 Menschen wollen in die Ortsräte