Larissa Zimmer

Larissa Zimmer

Zuletzt verfasste Artikel:

Unbekannter Mann nach Schlägerei gesucht

Unbekannter Mann nach Schlägerei gesucht

Hildesheim – Die Polizei Hildesheim sucht nach einem Mann, der in der Nacht auf Samstag im Rahmen einer Auseinandersetzung in der Innenstadt vermutlich verletzt wurde. Gegen 4 Uhr ging bei der Polizei ein Hinweis auf eine Schlägerei zwischen mehreren Personen an der Wollenweberstraße ein.
Unbekannter Mann nach Schlägerei gesucht
Räuberischer Überfall

Räuberischer Überfall

Hildesheim – Zwei Personen haben am Sonntagabend, 22. Januar, gegen 19.15 Uhr einen Kiosk an der Luisenstraße in der Hildesheimer Oststadt überfallen. Nach vorliegenden Informationen erbeuteten die Unbekannten einen dreistelligen Geldbetrag sowie diverse Tabakwaren. Dabei sollen sie einen 50-jährigen Angestellten mit einem Messer bedroht haben.
Räuberischer Überfall
Frau tot in Wohnung gefunden

Frau tot in Wohnung gefunden

Hildesheim – Nachdem eine 40-jährige Frau aus Hildesheim am vergangenen Dienstag, 17. Januar, tot in ihrer Wohnung aufgefunden wurde, führen Staatsanwaltschaft und Polizei Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts.
Frau tot in Wohnung gefunden
Hauptverhandlung um fahrlässige Tötung beginnt

Hauptverhandlung um fahrlässige Tötung beginnt

Hildesheim – Die Hauptverhandlung gegen eine 45-jährige frühere Mitarbeiterin eines Pflegeheims vor der Strafkammer 16 des Landgerichts Hildesheim beginnt am 21. Februar um 9 Uhr im Sitzungssaal 32 des Justizzentrums (Nebengebäude). Die Kammer hat bereits vier Fortsetzungstermine bestimmt. Zwei gegen die Frau erhobene Anklagen sind zur gemeinsamen Verhandlung und Entscheidung verbunden worden, teilt das Landgericht Hildesheim mit.
Hauptverhandlung um fahrlässige Tötung beginnt
„Treiben die Mobilitätswende voran“

„Treiben die Mobilitätswende voran“

Kreis – Das Land Niedersachsen fördert den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) weiter auf hohem Niveau. Das Fördervolumen des ÖPNV-Förderprogramms 2023 des Landes beträgt rund 79 Millionen Euro. Hiermit sollen unter anderem Bushaltestellen, zentrale Omnibusbahnhöfe (ZOB), Stadtbahnprojekte in Braunschweig und Hannover, Echtzeitinformationssysteme und die Beschaffung von ÖPNV-Omnibussen unterstützt werden. Auch in Gronau, Duingen und Alfeld wird beim Umbau von Bushaltestellen von dem Programm profitiert, der RVHI erhält eine Förderung bei der Beschaffung von Bussen.
„Treiben die Mobilitätswende voran“
Frau unterbindet Trunkenheitsfahrt

Frau unterbindet Trunkenheitsfahrt

Hildesheim – Bei der Hildesheimer Polizei ist am Montagabend, 16. Januar, eine Meldung eingegangen, wonach im Bereich der Ostpreußenstraße eine Frau von zwei Männern in ein Auto gezerrt worden sein sollte. Recht schnell stellte sich heraus, dass die Frau nicht in, sondern aus dem Fahrzeug gezogen wurde, nachdem sie eine Trunkenheitsfahrt eines Bekannten unterbunden hatte.
Frau unterbindet Trunkenheitsfahrt
Tarifbindung bei Funke erreicht

Tarifbindung bei Funke erreicht

Gronau – Erneut habe sich gezeigt, dass gewerkschaftlicher Druck, betriebliches Engagement und ein festes Ziel vor Augen die Blockadehaltung von Arbeitgebern aufbrechen können, so die IG Metall. Nach fünf intensiven Verhandlungsrunden haben sich die Gewerkschaft und die Arbeitgeberseite bei Funke Wärmeaustauscher in Gronau auf ein Tarifergebnis zur Heranführung an den Flächentarifvertrag der niedersächsischen Metallindustrie geeinigt.
Tarifbindung bei Funke erreicht
Letzte Versammlung nach 100 Jahren

Letzte Versammlung nach 100 Jahren

Mehle – 50 Jahre lang dirigierte Franz Steinbrecher den Gemischten Chor Mehle, nachdem er ihn im Jahr 1922 gegründet hatte. Über die Jahrzehnte hat sich der Chor zu einem festen Bestandteil der Mehler Dorfgemeinschaft entwickelt, in dem sich Frauen und Männer mit ihren Stimmen zu Hause fühlten. Nachdem ein Fortführen des Vereins im 99. Jahr seines Bestehens bereits auf der Kippe stand, wird er nun nach 100 Jahren aufgelöst.
Letzte Versammlung nach 100 Jahren
Mit vereinten Kräften

Mit vereinten Kräften

Despetal – Während die Sammlung andernorts schon eine Woche zuvor erfolgte, haben sich am Samstag, 14. Januar, unter anderem im Despetal fleißige Helferinnen und Helfer aufgemacht, um die ausgedienten Tannenbäume in den Orten Barfelde, Eitzum und Nienstedt auf die Anhänger zu laden und zum Sammelpunkt am alten Barfelder Bahnhof zu bringen, wo sie in wenigen Monaten zur Größe des Osterfeuers beitragen sollen.
Mit vereinten Kräften
Scheibe einer Haustür eingetreten

Scheibe einer Haustür eingetreten

Alfeld – Gegen 23 Uhr ist es am Samstag, 14. Januar, zu einer Sachbeschädigung an einer Haustür an der Sedanstraße in Alfeld gekommen. Zwei bislang unbekannte Männer suchten die Anschrift in der Fußgängerzone vermutlich gezielt auf, um bei einer mittlerweile dort gar nicht mehr wohnhaften Frau Schulden einzuholen.
Scheibe einer Haustür eingetreten
Sechs Hühner getötet

Sechs Hühner getötet

Wispenstein – Eine unbekannte Person hat sich in der Zeit von Freitag, 17.30 Uhr, bis Samstag, 8.30 Uhr, Zutritt zu dem Hühnerstall einer Familie am Wispenkamp in Wispenstein verschafft und sechs Hühner getötet.
Sechs Hühner getötet
Austretendes Gas: Unbekannte Ursache

Austretendes Gas: Unbekannte Ursache

Groß Escherde – Der Feuerwehr ist am heutigen Samstagmorgen, 14. Januar, das Austreten von Gas in einem Mehrfamilienhaus in Groß Escherde gemeldet worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Freiwilliger Feuerwehr und Polizei hatten die Hausbewohner das Gebäude bereits unverletzt verlassen.
Austretendes Gas: Unbekannte Ursache
Handgreiflichkeit bei Schulfußballturnier

Handgreiflichkeit bei Schulfußballturnier

Alfeld/Gronau – Während des Schulfußballturniers, das von der Carl-Benscheidt-Realschule (CBRS) Alfeld am heutigen Freitag in der Zeit von 8.30 bis 12 Uhr in der BBS-Sporthalle in Alfeld ausgerichtet wurde, ist es gegen 10.45 Uhr beim Spiel zwischen der CBRS und der KGS Gronau zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen.
Handgreiflichkeit bei Schulfußballturnier
Mann entblößt sich vor Fenster

Mann entblößt sich vor Fenster

Hildesheim – Eine junge Hildesheimerin ist am Mittwochabend, 11. Januar, von einem Exhibitionisten belästigt worden. Vorliegenden Erkenntnissen zufolge ereignete sich der Vorfall gegen 18.15 Uhr in dem Ortsteil Marienburger Höhe. 
Mann entblößt sich vor Fenster
Vandalismus in Toilettenanlage

Vandalismus in Toilettenanlage

Alfeld – Erneut ist es in der Toilettenanlage auf dem Seminarparkplatz in Alfeld in der Zeit von Dienstag, 17 Uhr, bis Mittwoch, 9 Uhr, zu Vandalismus gekommen. Unbekannte haben zwei Weihnachtsbäume in der Herrentoilette abgelegt und diese mit einigen Büchern aus dem Bücherschrank angezündet.
Vandalismus in Toilettenanlage
Zwischenbilanz: Weniger Wintervögel

Zwischenbilanz: Weniger Wintervögel

Region – Die 13. „Stunde der Wintervögel“ war von wenig winterlichem und dafür umso nasserem Wetter begleitet. „Das nasskühle Wetter hat sich nicht nur auf die Zahl der gesichteten Vögel, sondern auch auf die Teilnehmendenzahlen ausgewirkt“, zieht Gina Briehl vom Nabu Niedersachsen eine Zwischenbilanz der Mitmachaktion.
Zwischenbilanz: Weniger Wintervögel
Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Hildesheim – Nach einem Einbruch am vergangenen Samstagabend hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag, 8. Januar, einen 26-jährigen Mann festgenommen, der im dringenden Tatverdacht steht, nicht nur für diese Tat, sondern für weitere Einbrüche in Hildesheim verantwortlich zu sein. Seit Montag befindet er sich in Untersuchungshaft.
Tatverdächtiger in Untersuchungshaft
Haftbefehl nach Hausdurchsuchung

Haftbefehl nach Hausdurchsuchung

Alfeld/Hameln – Das für Betäubungsmittel zuständige zweite Fachkommissariat der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am vergangenen Mittwoch, 4. Januar, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hildesheim zwei Wohnungen in Hameln durchsucht. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft richten sich gegen einen 24 Jahre alten Mann aus Alfeld.
Haftbefehl nach Hausdurchsuchung
Fahrradeigentümer gesucht

Fahrradeigentümer gesucht

Hildesheim – Bereits am 20. Dezember, gegen 22.20 Uhr, ist es an der Teichstraße in Hildesheim zu einem versuchten Fahrraddiebstahl gekommen. Eine Zeugin beobachtete einen Mann, der sich mit einem Bolzenschneider an einem Pedelec, das an eine Laterne gekettet war, zu schaffen machte und sich in Richtung Binderstraße entfernte, als er die Zeugin bemerkte. Bislang konnte kein Geschädigter ermittelt werden. Der Eigentümer des blauen Pedelec der Marke „Cube“ sollte sich unter der Telefonnummer 05121/939115 melden.
Fahrradeigentümer gesucht
42 km/h zu schnell

42 km/h zu schnell

Hildesheim – Die Hildesheimer Polizei hat am Sonntag, 8. Januar, in den Abendstunden Geschwindigkeitsmessungen am Kennedydamm in Hildesheim durchgeführt. Dabei wurden insgesamt zwölf Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit festgestellt. Der höchste gemessene Wert betrug nach Toleranzabzug 92 km/h bei dort erlaubten 50 Stundenkilometern.
42 km/h zu schnell
Segen fürs neue Jahr

Segen fürs neue Jahr

Gronau – Einen „gemütlichen Termin“ nannte Elisabeth Bronzel ihren heutigen Besuch im Gronauer Rathaus. Die vergangenen zwei Tage war sie unterwegs, um anstelle der vor Corona noch aktiven Sternsinger den Segen für das neue Jahr in die Gronauer Haushalte zu bringen. Bevor sie den Segen „20*C+M+B+23“ am Türrahmen zum Bürgermeisterbüro anbrachte, nahmen sie, Samtgemeindebürgermeister Volker Senftleben und Gronaus Bürgermeister Ulf Gabriel sich Zeit für einen kurzen Austausch bei einer Tasse Kaffee.
Segen fürs neue Jahr
„Tut nicht weh und dauert nicht lange“

„Tut nicht weh und dauert nicht lange“

Nordstemmen – „Wir sind glücklich, und die Spender selbst sind es auch: Sie greifen ordentlich zu“, freute sich Irmtraut Mundhenke, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Nordstemmen am Freitagabend. Traditionell hatte der Ortsverein „zwischen den Jahren“ zu einer Blutspendeaktion in die Marienbergschule eingeladen – und das nun erstmals wieder mit einem umfangreichen Büfett, wie es seit Beginn der Corona-Pandemie nicht mehr möglich war. Ein besonderes Highlight, das im vergangenen Jahr gefehlt hat: das Angebot von Grünkohl und Bregenwurst, das Ulrich Leßmann vom Deutschen Haus anlässlich der Blutspende vorbereitet hat.
„Tut nicht weh und dauert nicht lange“
Zwei Verletzte nach Zusammenstoß

Zwei Verletzte nach Zusammenstoß

Wallenstedt – Ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen aus zwei beteiligten Farzeugen hat sich heute Morgen, 2. Januar, um 6.14 Uhr am Wallenstedter Kreuz ereignet.
Zwei Verletzte nach Zusammenstoß
Typisierungsaktion für Markus Möckel

Typisierungsaktion für Markus Möckel

Bad Salzdetfurth – Erst vor zwei Tagen hat die LDZ auf die Spendersuche für den vierjährigen Nils hingewiesen, der an Leukämie erkrankt ist. Nun ist auch in Bad Salzdetfurth eine Typisierungsaktion geplant – für Markus Möckel, der am 10. November nach einer Routineuntersuchung ebenfalls die Diagnose „Leukämie“ erhielt.
Typisierungsaktion für Markus Möckel
Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Alfeld – Ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer hat sich am Mittwoch gegen 20.35 Uhr in Alfeld ereignet. Ein 20-jähriger Alfelder befuhr mit seinem Auto den Südwall und beabsichtigte, auf die gegenüberliegende Bornstraße zu fahren. Nachdem er die Seminarstraße fast komplett gekreuzt hatte, kollidierte er mit einem 26-jährigen Radfahrer aus Alfeld. Dieser befuhr verbotenerweise den linken Gehweg der Seminarstraße in Richtung stadtauswärts.
Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt
Eine Chance für Nils auf das Leben

Eine Chance für Nils auf das Leben

Region – Nils ist vier Jahre alt und pure Lebensfreude. Er freut sich über die Kleinigkeiten im Alltag, steckt die Menschen in seinem Umfeld mit seiner guten Laune an und hat seinen Platz mitten im Leben gefunden. Nils hat das Down-Syndrom, und in diesem Jahr ist bei ihm auch noch Leukämie festgestellt worden. Als einzige Therapieform kommt für den kleinen Jungen inzwischen nur noch eine Knochenmarktransplantation infrage. Dafür hofft seine Familie, einen Spender finden zu können.
Eine Chance für Nils auf das Leben
Mit Machete auf Kasse eingeschlagen

Mit Machete auf Kasse eingeschlagen

Hildesheim – Ein maskierter Mann hat am Freitag, 23. Dezember, um 17.45 Uhr mit einem großen Messer, ähnlich einer Machete, einen Supermarkt im Hildesheimer Stadtteil Drispenstedt betreten. Ohne ein Wort zu sagen, schlug er mehrfach auf die Registrierkasse ein. Die Mitarbeitenden des Marktes wurden auf die Situation aufmerksam. Einer von ihnen ergriff couragiert eine Holzlatte und leistete seiner Kollegin an der Kasse Nothilfe, indem er versuchte, dem Täter das Messer aus der Hand zu schlagen. Daraufhin flüchtete der Täter fußläufig ohne Beute aus dem Supermarkt.
Mit Machete auf Kasse eingeschlagen
Ende der Rübenkampagne schon Mitte Januar

Ende der Rübenkampagne schon Mitte Januar

Nordstemmen – Seit Mitte September sind die Rübenlaster wieder kaum von den Straßen der Region wegzudenken. Seitdem ist die Rübenkampagne des Nordzucker-Werks in Nordstemmen in vollem Gange, die Zuckerrüben werden im Minutentakt von den Feldern angeliefert und rund um die Uhr – auch sonntags – verarbeitet.
Ende der Rübenkampagne schon Mitte Januar
Eigentümer eines Mountainbikes gesucht

Eigentümer eines Mountainbikes gesucht

Hildesheim – Die Polizei Hildesheim sucht den Eigentümer oder die Eigentümerin eines Mountainbikes. Das Fahrrad wurde bereits im Sommer 2022 sichergestellt, konnte bisher aber noch keiner Person zugeordnet werden. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich um Diebesgut handelt. Eine entsprechende Diebstahlsanzeige liegt der Polizei allerdings nicht vor.
Eigentümer eines Mountainbikes gesucht
Körperlicher Übergriff

Körperlicher Übergriff

Alfeld – Zu einem körperlichen Übergriff auf einen 52-jährigen Alfelder ist es am vergangenen Mittwochabend gegen 19.45 Uhr in der Nähe des Restaurants „Baba“ gekommen. 
Körperlicher Übergriff
Zwei mutige Taxifahrer

Zwei mutige Taxifahrer

Hildesheim – Sinan Acur und Hamid Reza Bashardoust sind vom Präventionsrat der Stadt Hildesheim mit dem Zivilcouragepreis 2022 ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, zugleich auch Vorsitzender des Präventionsrates, überreichte den beiden Taxifahrern die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus.
Zwei mutige Taxifahrer
Angeklagter räumt alle Vorwürfe ein

Angeklagter räumt alle Vorwürfe ein

Elze – Es sind sexueller Missbrauch von Kindern und das Verschaffen kinderpornografischer Schriften, die in einem Verfahren im Raum stehen, das heute Morgen, 19. Dezember, vor dem Landgericht Hildesheim begonnen worden ist.
Angeklagter räumt alle Vorwürfe ein
Brennender Holzstapel

Brennender Holzstapel

Eime – Ein Anwohner hat heute, 19. Dezember, am frühen Morgen, gegen 5.25 Uhr, auf dem Weg zur Arbeit einen Brand auf einem Grundstück am Pastor-Bauer-Weg in Eime festgestellt. Dort war ein Holzstapel von etwa vier Quadratmetern in Brand geraten.
Brennender Holzstapel
Körperlich angegriffen

Körperlich angegriffen

Alfeld – In einer Diskothek in der Hannoversche Straße in Alfeld ist es am frühen Sonntagmorgen, 18. Dezember, gegen 3.35 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein 33-jähriger Alfelder bedrängte zunächst eine 21-jährige Gronauerin. Als sie auf seine unangemessenen Annäherungsversuche nicht einging, schubste er sie und fügte ihr so Schmerzen zu.
Körperlich angegriffen
Zugausfälle bei „metronom“

Zugausfälle bei „metronom“

Region – Nun hat es auch „metronom“ erwischt: Aufgrund zahlreicher kurzfristiger Krankmeldungen werden in den kommenden Tagen etliche Zugverbindungen entfallen. Laut dem Unternehmen lässt sich nicht prognostizieren, welche Züge genau ausfallen. Die Ausfälle können Verbindungen im gesamten Netz auf allen Strecken betreffen.
Zugausfälle bei „metronom“
Autofahrer schwer verletzt

Autofahrer schwer verletzt

Elze – Die Elzer Ortsfeuerwehr ist am Samstagmorgen, 17. Dezember, gegen 7 Uhr zu auslaufenden Kraftstoffen nach einem schweren Verkehrsunfall alarmiert worden.
Autofahrer schwer verletzt
Kleidung auf einem Teich führen zu großer Suchaktion

Kleidung auf einem Teich führen zu großer Suchaktion

Alfeld – Zwei Personen haben der Polizei und Feuerwehr am Freitagmittag, 16. Dezember, gegen 12.50 Uhr Hinweise darauf gegeben, dass Bekleidungsgegenstände auf einem zugefrorenen Teich liegen würden. Eine dazugehörige Person sei im Nahbereich aber nicht zu sehen. Auf dem städtischen Teich in Alfeld befanden sich ein paar Laufschuhe und in Ufernähe ein rosafarbener Pullover sowie eine rote Jacke.
Kleidung auf einem Teich führen zu großer Suchaktion
800 Tonnen Streumaterial

800 Tonnen Streumaterial

Hildesheim – Der Winterdienst der Stadt Hildesheim ist bereits seit einiger Zeit aktiv beziehungsweise auf seinen Einsatz vorbereitet. Der Bauhof ist für die kalte Jahreszeit gerüstet: Rund 800 Tonnen Streumaterial (davon 700 Tonnen Streusalz) lagern auf dem Bauhof. „Für den Fall, dass wir mehr Streusalz benötigen, können wir innerhalb von 48 Stunden kurzfristig für Nachschub sorgen“, berichtet Bernd Weinhold (Stadt Hildesheim, Einsatzleiter Winterdienst).
800 Tonnen Streumaterial
Kleinigkeiten, die die Welt bedeuten

Kleinigkeiten, die die Welt bedeuten

Eime – Jaroslaw ist 56 Jahre alt und für viele Menschen rund um Eime kein unbekanntes Gesicht mehr. Zuvor hielt er sich im Raum Alfeld auf. Vor einigen Wochen hat er begonnen, sich auf dem ehemaligen Tankstellengelände am Eimer Ortsausgang in Richtung Gronau einzurichten. Zunächst unter einer Plane, doch hat sich dieser Ort für ihn inzwischen zu einem regelrechten Paradies entwickelt.
Kleinigkeiten, die die Welt bedeuten
Mann stirbt an Unfallstelle

Mann stirbt an Unfallstelle

Freden – Ein 62-jähriger Lamspringer ist heute Morgen, 12. Dezember, bei einem Verkehrsunfall auf der L486 zwischen Lamspringe und Freden gestorben. Gegen 6.50 Uhr war er mit einem Ford Transit in Richtung Freden unterwegs, als sein Fahrzeug nach Aussage von Zeugen ohne ersichtlichen Grund auf Höhe der Winzenburger Fischteiche auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben landete. 
Mann stirbt an Unfallstelle
Alfelder festgenommen

Alfelder festgenommen

Alfeld – 22 mutmaßliche Mitglieder und drei Unterstützer einer terroristischen Gruppe haben Bundesanwaltschaft und Polizei gestern Morgen im Rahmen einer bundesweiten Razzia festgenommen. Einer der Einsatzorte: Alfeld.
Alfelder festgenommen
Bundesweiter Warntag: Samtgemeinde sieht sich gut aufgestellt

Bundesweiter Warntag: Samtgemeinde sieht sich gut aufgestellt

Leinebergland/Kreis – Am Donnerstag, 8. Dezember, um 11 Uhr wird es laut im Landkreis, und das ist gewollt: Dann ist nämlich der diesjährige bundesweite Warntag angesetzt. Nach der Panne im Jahr 2020 und dem ausgefallenen Warntag im vergangenen Jahr blicken alle Beteiligten dem Donnerstagvormittag mit Spannung entgegen.
Bundesweiter Warntag: Samtgemeinde sieht sich gut aufgestellt
Der Grundstein der neuen Kita ist gelegt

Der Grundstein der neuen Kita ist gelegt

Elze – Dieser Bau beeindruckt mit seinem Tempo: Während die LDZ noch vor Kurzem den Abriss der ehemaligen DRK-Kita an der Bahnhofstraße in Elze begleitete, lassen nun schon die Mauern den Grundriss des Neubaus erkennen. Heute Morgen hat die Kreiswohnbaugesellschaft (KWG) Hildesheim die Grundsteinlegung gemeinsam mit Vertretern der Stadt und der Kirche gefeiert.
Der Grundstein der neuen Kita ist gelegt
Fachbereich ist wieder voll besetzt

Fachbereich ist wieder voll besetzt

Nordstemmen – Die Gemeinde Nordstemmen hat nach Jahren der unbesetzten Stellen endlich wieder die volle Personalstärke im Fachbereich 3 (Planung, Bau und Umwelt). Darüber freuen sich Bürgermeisterin Nicole Dombrowski und Fachbereichsleiter Florian Schwindt. Neu im Team sind Tiefbau-Ingenieur Norman Bordt und Merten Kehe für den Hochbau.
Fachbereich ist wieder voll besetzt
Schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Lastwagen

Schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Lastwagen

Adensen – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich heute Mittag kurz vor 13 Uhr auf der K505 auf Höhe der Ortschaft Adensen ereignet. Ein Kies- und ein Rübenlaster sind frontal kollidiert, wobei einer der Fahrer schwer verletzt worden ist.
Schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Lastwagen
Polizeigewahrsam nach Durchsuchung

Polizeigewahrsam nach Durchsuchung

Gronau – Wie berichtet, haben zwei 20-jährige Brüder aus Gronau einige Strafanzeigen nach einer Verkehrskontrolle kassiert. Einen Tag später, am Freitag, wurde dasselbe Fahrzeug gegen 23.25 Uhr erneut in dem Gronauer Wohngebiet kontrolliert, auch wurden wieder beide Beschuldigte angetroffen. 
Polizeigewahrsam nach Durchsuchung
Nikolausmarkt am ersten Dezember-Wochenende

Nikolausmarkt am ersten Dezember-Wochenende

Gronau – „Für uns in der Politik war es dieses Jahr gar kein Thema, das infrage zu stellen“, erzählt Gronaus Bürgermeister Ulf Gabriel. Das bedeutet: Der Gronauer Nikolausmarkt findet am ersten Dezemberwochenende auf dem Ratskellerplatz statt. Am kommenden Freitag, 2. Dezember, um 10 Uhr geht es los. Der Wochenmarkt findet parallel etwas verlagert statt.
Nikolausmarkt am ersten Dezember-Wochenende
14-Jähriger in Untersuchungshaft

14-Jähriger in Untersuchungshaft

Hildesheim – Ein 14-Jähriger befindet sich seit vergangenem Freitag in Untersuchungshaft. Den Ermittlungen zufolge werden ihm mindestens vier Verbrechen in diesem Jahr vorgeworfen.
14-Jähriger in Untersuchungshaft
RVZ: Der Grundstein ist gelegt

RVZ: Der Grundstein ist gelegt

Alfeld – Eine Kapsel mit Bauplänen und einer aktuellen Tageszeitung ist am heutigen Freitag, 25. November, im Mauerwerk des neuen RVZ Leinebergland am Walter-Gropius-Ring in Alfeld einbetoniert worden. Der Anlass: die Grundsteinlegung des Regionalen Versorgungszentrums.
RVZ: Der Grundstein ist gelegt
Keine Beleuchtung zur Weihnachtszeit

Keine Beleuchtung zur Weihnachtszeit

Gronau – Sonntag ist der erste Advent. Normalerweise erstrahlen dann viele Orte – auch Gronau – im warmen Licht der Weihnachtszeit. Mit Lichterketten verziertes Tannengrün säumt die Straßen und stimmt auf das bevorstehende Fest ein. In diesem Jahr jedoch hat sich der VHG in Gronau gegen diese Weihnachtsbeleuchtung entschieden. Ein Entschluss, der für unterschiedliche Reaktionen sorgt.
Keine Beleuchtung zur Weihnachtszeit